Rufen Sie uns an

0 23 23 / 95 25 650

Wann sind Implantate möglich?

Wann setzt man eigentlich Implantate ein, wann ist die Notwendigkeit gegeben?

Die Antwort: Eigentlich immer, wenn ein Zahn fehlt!

Denken Sie einfach daran, Ihnen fehlt der Schneidezahn. Welche Möglichkeiten gibt es? Es gibt die Möglichkeit, eine Brücke einzusetzen. Dazu müssen jedoch die Nachbarzähne abgefeilt werden. Wir wissen, dass abgefeilte Zähne nicht so lange halten, wie gesunde Zähne. Bei einem Einzelzahn, wie bei einem Schneidezahn, ist es daher eine hervorragende Lösung, ein Zahnimplantat einzusetzen.

Auch wenn Ihnen die Backenzähne fehlen, müsste ja normalerweise eine Teilprothese eingesetzt werden - also etwas Herausnehmbares - was man ja nicht so gerne möchte. Das ist ja nicht so sexy. Und aus diesem Grunde kann man auch im Seitenzahnbereich Zahnimplantate einsetzen.

Eine dritte Möglichkeit ist, wenn man eh schon eine Vollprothese trägt, stattdessen Implantate einzusetzen. Die Vollprothesen-Träger wissen, dass besonders im Unterkiefer die Prothese sehr hin und her wackelt. Die Patienten sagen dann immer: "Das schwimmt bei mir".

In diesem Fall kann man Implantate einsetzen, um diesen Zahnersatz zu befestigen und der Patient hat das Gefühl, wieder eigene, festsitzende Zähne zu haben. Da schwimmt dann nichts mehr!

Trusted Dentists
Praxis Plus Award
Zertifizierung Top Arbeitgeber 2019
Focus Empfehlung
Rufen Sie uns an